Dienstag, 13.08.02   Bijsk - Kemerovo

zurück weiter
Tacho  
6810

Hotel "Zentralnaja"
hotel
Der Himmel ist immer noch bewölkt und als wir nach einer kleinen Stadtrundfahrt in Bijsk auf die Ausfallstraße Richtung Barnaul kommen, regnet es mal wieder. Wir fahren auf Anraten von Irina via Barnaul noch ca. 60km Richtung Novosibirsk, wo dann eine schöne neue Straße Richtung Belovo - Novokusnezk abgehen soll.
Sandra freut sich, endlich weiter von Novosibirsk wegzukommen. Seit gut einer Woche in Russland und immer kreist sie um Novo herum.

Mehr Fotos finden Sie, wenn Sie in das Bild oder hier klicken.

6922

Bemerkenswert ist wirklich, dass es immer wieder sehr ordentliche Raststätten gibt, diesmal haben wir "Tjoplyj stan" gefunden, an der Straße von Barnaul nach Novo. Sogar die Toiletten luden zum Aufenthalt.

6994 Nach einem Tankstop geht es nun auf die Altaj-Kuzbass-Straße Richtung Belovo.
7088

KarteNach ca. 100km gibt es eine Mautstelle, wir gehen als leichtes Auto durch und zahlen 20 Rubel. Plötzlich ändert sich die Landschaft. Die Birken werden weniger, irgendwelche Tannen mehr. Sie sind sehr schmal und spitz und es sieht sehr lustig aus, wie diese Bäume aus dem Birkenwald hervorstechen.
Wir befinden uns offenbar immer noch auf der Altaj-Hochebene. Dann geht es mit einem mal ein wenig runter und wir finden uns in der Steppe wieder. Kleine Büsche, keine Wälder.
Sag mal, wie sieht es eigentlich mit einer Tankstelle aus. Keine Ahnung?
Auf all unseren Karten ist diese wirklich gute, schöne und neue Straße noch nicht eingezeichnet und somit auch keine Tankstelle. Hmm.
Inzwischen sind wir schon gut 200km unterwegs und Mascha ist immer sehr hungrig und macht sich nicht viel aus Benzinsparen.
Eine Tankstelle haben wir bislang nicht gesehen. Zum ersten Mal kommen wir echt in Not. In einem Dorf will man uns nicht helfen. Benzina njet!
Irgendwann bewegt sich unser Benzinzeiger nicht mehr. Null.
Tankstelle! 25 km noch bis Belovo. Ich fahre äußerst gleichmäßig. Nicht zuviel Gas geben. Ja nichts verschwenden. Irgendwann heißt es noch 3km. Na, die werden wir schon schaffen und sonst kann man auch laufen, etwas zu holen, das dauert dann eine Stunde, oder?
Plötzlich wieder ein Wegweiser: 6km. Was soll denn das?

7223

Tankstelle
Tanke
Wir fahren weiter und tatsächlich erreichen wir eine Tankstelle. "Nicht mal für Geld werde ich Ihnen Benzin verkaufen." Wo gibts denn heute noch sowas? Und wir befinden uns doch im Kohlerevier Russlands. Da wird es doch Benzin geben. - Es war eine Betriebstankstelle für die Stadtbusse.
Die Dame ist aber freundlich und beschreibt mir einen verwinkelten Weg zur nächsten Tankstelle, so verwinkelt, dass man dort alleine nie eine Tankstelle finden würde. Immerhin wissen wir nun, dass Mascha eine Reserve für mind. 25 km hat.
Achja, dem Ersatz-Tank vertraue ich nicht ganz, irgendwie verflüchtigt sich da das Benzin.

Mehr Fotos finden Sie, wenn Sie in das Bild oder hier klicken.

Gerne wären wir nach Abakan gleich geradeaus weiter über die nächsten Berge gefahren, aber da gibt es keine Straßen, nur eine Eisenbahn und wenn es doch einen Weg geben sollte, heißt es sicher wieder: Mit dem UAZik "zaprosto". Aber wehe es passiert etwas, dann sehen wir ziemlich verlassen im Gebirge aus, wo weit und breit kein Dorf. Das sagen sie einem nämlich nicht dazu.
Also fahren wir nun via Kemerovo auf der Magistrale Richtung Krasnojarsk und von dort nach Abakan, der Hauptstadt Chakassiens.

7349 Die 120km von Belovo nach Kemerovo durch das Kohlerevier sind problemlos, die Straßen ziemlich gut ausgebaut und wir finden schnell in Kemerovo ein brauchbares Hotel und Sandra bekommt endlich auch einen Stempel für ihr Visum.
Kemerovo ist eine freundliche Stadt. Die Straßen sind belebt und der Springbrunnen vor dem Theater ist sogar farbig beleuchtet. Nur aus dem Park Kultury werden wir nach einer Weile durch die Hintertür hinauskomplimentiert, weil Sanka nicht rein darf, was aber vorher keiner bemerkt hatte. Dafür werden wir später durch ein hervorragendes Schaschlik entschädigt.
zurück weiter
Statistik:

sprachen-interaktiv - Russland - Karte - Literatur - Links - Gästebuch - Impressum

letzte Aktualisierung: 27.11.2004