Donnerstag, 01.08.02   Tjumen - Ischim

zurück weiter
Tacho  
 

Kirche der Rechtsgläubigen
Kirche
Nach einem Frühstück mit Kartoffelpüree und Fleisch haben wir uns auf eine Stadtbesichtigung begeben. Erst mit dem Bus, dann zu Fuß, die Stadt ist ziemlich grade und lang. Corinna ließ sich von den Ausländertarifen im Museum nicht abhalten - den Damen tat es schließlich auch leid, aber sie getrauten sich nicht, sich über ihre Regelungen hinwegzusetzen und statt 2 Dollar nur 10 Rubel zu nehmen, immerhin 6x so viel. Dafür bekam Corinna dann eine kostenlose Führung, während ich mit Sanka draußen wartete.

Mehr Fotos finden Sie, wenn Sie das Bild anklicken oder hier.

4114

Sumpf
Sumpf

Am frühen Nachmittag schwer mit Einkäufen und einer großen Wurst für Sanka bepackt, gings mit Mascha weiter. Die Landschaft wird platt, die Straße ist schnurgerade. Sumpf links, Sumpf rechts. Lieber nicht so oft anhalten - die Bremsen und Mücken. Einzige Lichtblicke sind Orte wie "Progress" oder die Sowchose "Prometheus", was auch immer man dort vermuten mag.


Mehr Fotos finden Sie, wenn Sie in das Bild oder hier klicken.

4183

Ein netter Tankwart empfiehlt uns die Weiterfahrt nach Norden, nach Deutschland wäre er gerne auch mitgekommen, außerdem meinte er, dass Mascha genau das richtige Auto sei.
Die Fahrt über den Tobol beweist uns, dass es ebenfalls in Russland einen Amazonas gibt, wenn auch in klein.

4274

Dank der Wurst fährt Sanka jetzt offenbar doch gerne Auto. Zum ersten Mal seit dem ersten Tag steigt sie wieder alleine ein.

4399

KarteDas Fahren auf dem platten Land ermüdet uns. Lieber ein bisschen Anstrengung in den Bergen. Folglich beschließen wir in Ischim zu bleiben und das in der Karte verzeichnete Hotel zu suchen. Tatsache, in dem Nest - größer als gedacht - gibt es alles, mind. vier Tankstellen im Ort, zwei außerhalb und eben auch ein Hotel. Warmes Wasser lässt uns die Luxusklasse wählen: Zimmer mit Dusche. Glück gehabt, einen Tag später hätte uns das gleiche Schicksal wie in Kazan ereilt: Das Wasser wird das ganze Wochenende abgedreht.
Ein Telefonat mit unserer Unterkunft in Omsk bedeutet, dass wir früh raus müssen.....
 

  
zurück weiter
Statistik:

sprachen-interaktiv - Russland - Karte - Literatur - Links - Gästebuch - Impressum

letzte Aktualisierung: 27.11.2004